Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Weitere Hinweise in der Datenschutzerklärung

Menu
Geführte Wanderung
11.05.2017 16:44 ( 2097 x gelesen )

Frühling auf der Bergwiese erleben!

Am kommenden Sonntag (14.05.2017) ist es soweit: Wir treffen uns zur nächsten Bergwiesenwanderung in Rübeland.
Der Frühling hat es tatsächlich geschafft und die Wiesen-Primeln läuten den Beginn der schönen Jahreszeit ein.



Treffpunkt: Parkplatz am Friedhof Rübeland (Landstraße zwischen Rübeland/Hermannshöhle und Rappbodetalsperre)
Beginn: 14:00 Uhr
Länge: ca. 3 km
Die Wanderung ist zwar kurz, aber es mit sehr steilen Passagen zu rechnen. Wir empfehlen daher unbedingt festes Schuhwerk oder auch gegebenenfalls Wanderstöcke als Hilfsmittel.

 Wieder einmal haben wir eine Wanderung durch das Devonkalkgebiet des Harzes herausgesucht. Wir befinden uns im Übergangsbereich zwischen Berg- und Flachlandmähwiesen. Das Gebiet um den Bielstein wurde vor wenigen Jahren in das europäische Schutzgebietssystem NATURA 2000 aufgenommen. Nicht ohne Grund: Im Untergrund sind die Höhlensysteme des Kalkkarstes und an der Oberfläche wertvolle Lebensräume des Offenlandes zu finden. Seltene und gefährdete Pflanzen- und Tierarten haben hier ihren Lebensraum.

 

Zunächst passieren wir die gewaltige Unterkornhalde des Kalktagebaus, bis wir die Plateaulagen des Bielsteins erreichen. Auf den gemähten Wiesen blühen jetzt reichlich die Wiesen-Primeln. Der Körnchen-Steinbrech gehört ebenfalls zu den ersten blühenden Pflanzen. Die Tagfalter sind mit dem hübschen Aurorafalter vertreten. Die überwinterten Tagpfauenauge suchen am Löwenzahn nach Nekar. Wir berichten von der wechselvollen und mühseligen Nutzung und Pflege der Wiesen. Nachdem wir einen Blick auf den aktiven Tagebau der Felswerke Richtung Brocken geworfen haben, überqueren wir den Steilhang des Bielsteins talwärts. Hier erwarten uns Kalkfelsen mit ihrer besonderen Vegetation, zu der auch der Rasen-Steinbrech gehört. Die ersten farbenprächtigen Orchideen bringen Abwechslung in das gelb-grüne Frühlingsbild. Auf dem Rückweg laufen wir an der Ruine Birkenfeld vorbei bis zum Hohen Kleef, einem wunderbaren Aussichtspunkt über das Bodetal und den Ort Rübeland. Im Laubwald kann man sich noch kurze Zeit am bunten Frühjahrsaspekt mit Leberblümchen und Windröschen erfreuen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
block-diashow-rechts
Geführte Wanderungen
2022 ⇒

_______________________

Nächste Termine

_______________________

block-sonstiges-rechts
 

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
bottom
                                                             © Landschaftspflegeverband Harz e. V.  -  Hasselfelde 

            

      Home I Kontakt I Impressum I Datenschutz 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*