Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Weitere Hinweise in der Datenschutzerklärung

Menu
Baum des Jahres 2013
27.04.2013 13:44 ( 5099 x gelesen )

"Holtäppel pflanzen"

Die gemeinsame Pflanzaktion des Landschaftspflegeverbandes Harz, des Forstbetriebes Oberharz und der Freiwilligen Feuerwehr Hasselfelde war ein voller Erfolg.



Heckenpflanzung am Rabenstein

Der Spruch "Viele Hände schnelles Ende" wurde am 26.04.2013 in die Tat umgesetzt.
Über 20 Kinder und Jugendliche der Jugendfeuerwehr Hasselfelde pflanzten mit tatkräftiger Unterstützung der aktiven Mitglieder und der Altersriege der Hasselfelder Feuerwehr ca. 150 Bäume und Sträucher, unter anderem wurde auch am Rabenstein in Hasselfelde eine Hecke erweitert. Im Vorfeld hatten Forstbetrieb und Landschaftspflegeverband Harz für die Pflanzlöcher gesorgt und das nötige Material beschafft. Ein herzlicher Dank geht an die Firma Garten- und Forstgeräte Nabert aus Hasselfelde, die uns kostenlos einen Erdbohrer dafür bereit gestellt hatte.                       

Neben heimischen Sträuchern wurde der Wildapfel gepflanzt. Revierförster Frank Gröbner erklärte den Teilnehmern, worauf es beim richtigen Pflanzen ankommt und warum der Wildapfel so wertvoll für die Waldrandgestaltung ist.                        

Die Mitglieder der Altersriege der Feuerwehr fassten tatkräftig beim Pflanzen zu und sorgten für das anschließende gemeinsame Essen zum Ausklang der Veranstaltung. Nicht nur die Grillwürstchen, auch der selbstgebackene Flammkuchen aus dem altdeutschen Backkofen waren ruckzuck aufgegessen. Der abschließende Kommentar: "das hat Spaß gemacht" ist ein sicheres Zeichen für den Erfolg der Aktion.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
block-diashow-rechts

Geführte Wanderungen
 ⇒

14.07.2024
Bergwiesenwanderung
zwischen Tanne und Sorge

20.10.2024
Harzer Wald der Zukunft
Waldwanderung

Stiege/Güntersberge

23.10.2024
Wiesenwanderung im nördlichen Harzvorland
Heimburg

 

_______________________

Weitere Termine

15.09.2024
Tag der offenen Tür
65 Jahre Rappbodetalsperre
Wendefurth - Talsperrenbetrieb

______________________

block-sonstiges-rechts
 

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
bottom
                                                             © Landschaftspflegeverband Harz e. V.  -  Hasselfelde 

            

      Home I Kontakt I Impressum I Datenschutz 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*