*
Menu
block-termine-links

Nächste Termine

02.07.2017
Bergwiesensommer bei Stiege
Bergwiesenwanderung

14:00 Uhr Stiege
01.08.2017
Familienerlebnistag
Wildpark Christianental Wernigerode

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Fachexkursion - Touristikpreis
10.10.2010 15:38 (3595 x gelesen)

Fachexkursion in die Dübener Heide

Link zur S.U.N.K.Am 30.September 2010  war es so weit. Wir starteten zu einer Fahrt in die Dübener Heide und lösten damit unseren Sonderpreis Touristik der  Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt (S.U.N.K.) ein.

Das umfangreiche Tagesprogramm wurde durch Herrn Klepel hervorragend organisiert und wir waren gespannt, was uns die Dübener Heide auf 75.000 Hektar Wald an Bestem zu bieten hat!



 Vorab ein herzliches Dankeschön an die vielen Helfer aus dem Naturpark Dübener Heide, die bereitstanden und uns einen unvergesslichen Tag bereitet haben!

Reiseprotokoll
07:00 Uhr Abfahrt
 

20 Mitglieder und Mitarbeiter des Landschaftspflegeverbandes Harz beginnen in Hasselfelde die Reise.


09:15 Uhr Ankunft in Bitterfeld

Zeit zum Besichtigen einer früher eher berüchtigten Landschaft, wir staunen über Marina und das Wassersportzentrum am Bernsteinsee. Den Namen Bitterfeld verbanden wir alle bisher nur mit Chemieindustrie, Braunkohle und Umweltschäden. Jetzt sehen wir eine attraktive Seenlandschaft.


09:45 Uhr

Freundlicher Empfang durch Frau Pieper und Herrn Zimmer (MdL) in Bitterfeld vom Tourismusverband Sachsen-Anhalt e. V. (Sponsor des Preises)

Herr Zimmer erklärt uns den Wandel der Bitterfelder Landschaft und das LEADER-Projekt "Nordic-Aktiv-Park Goitzsche".


 11:15 Uhr

Heidedorf Schlaitz/
Umweltbildungszentrum Haus am See

Frau Kunze und Frau Grießbach erläutern uns die Entstehung des Hauses direkt am Muldestausee und die vielen Möglichkeiten der Umweltbildung in der Region. Besonders beeindruckend - hier kann man dem seltenen Fischadler ins Nest bzw. in den Horst schauen, eine Kamera am Horst macht es möglich. Fahrt hin und schaut's euch selbst an! Auf dem Weg dorthin fallen uns Dörfer  geschmückt mit interessanten Holzskulpturen ins Auge.


 11:30 Uhr

Heidedorf Krina

Wildbret aus der Dübener Heide wird hier zu leckeren Spezialitäten verarbeitet und direkt vermarktet. Mittagspause im Landhof Krina. Familie Höppner verwöhnt uns mit Hausmannskost vom Feinsten. Nebenbei gibt es reichlich Informationen zu Möglichkeiten der europaweiten Weiterbildung für Ausbilder im Rahmen von "Leonardo"


 13:30 Uhr

LEADER-Projekt Qualitätswanderweg Heide-Biber-Tour

Mitarbeiter des Naturparks wandern mit uns ein Stück der Heide-Biber-Tour entlang, wir bestaunen ein vom Biber nach seinen Bedürfnissen umgestaltetes Tal.

Tornau

Wir fahren an der Holzskulpturenwiese vorbei. Hier findet regelmäßig ein Wettbewerb "Kunst mit Motorsägen" statt.


14:00 Uhr

Bad Düben

Frau Scharr empfängt uns im Museumsdorf Dübener Heide und wir besichtigen unter ihrer Leitung die historische Wassermühle "Obermühle" und den angrenzenden Fledermausgarten. Beachtenswert finden wir die umfangreichen Bemühungen des Vereins um diesen Standort. Wer sich für Mühlen, Geschichte , Kunst und Kultur interessiert, ist hier goldrichtig.


15:00 Uhr

Gutsscheune Schwemsal

Der Bürgermeister von Schwemsal zeigt uns mit Stolz die gegen viele Widerstände wiederaufgebaute (umgesetzte) Gutsscheune, die vielen Veranstaltungen (Heidesonntage, Heidemesse) mit ihrem imposanten Fachwerk einen würdigen Rahmen bietet.  Es empfängt uns außerdem eine Sonderausstellung zum Thema "Wolf und Mensch" (übrigens noch bis zum 30.11.2010 zu besichtigen - Infoblatt)

Bei Kaffee aus Grimma und leckerem Kuchen erholen wir uns von den vielen bisherigen Eindrücken. Aber noch sind wir nicht am Ende:

Der Vorsitzende des Vereins Dübener Heide e.V. Axel Mitzka und Herr Klepel (Leiter des Naturparks) berichten, wie Verein und Naturpark entstanden sind und wie sie erfolgreich in der Region arbeiten. Beeindruckend  ist vor allem die professionelle Umsetzung der verschiedenen Aktionen der Öffentlichkeitsarbeit. Unter Heidemagneten können wir uns jetzt alle etwas vorstellen. Ein bischen neidisch kann man da schon werden.


17:00 Uhr Rückfahrt

      

  

    


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Artikelthemen-Block
block-sonstiges-rechts

   
LPV Harz auf Facebook


 

 


Erweiterte Suche

bottom
           © Landschaftspflegeverband Harz e.V. - Hasselfelde - Tel. 039459-71607       home I mail I impressum 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail